Verizon Media Studie: Das Vertrauen in Medien steigt – Fake News bereiten Sorgen



Seit Beginn der Corona-Pandemie ist das Bedürfnis nach Nachrichten in der Bevölkerung deutlich gestiegen. Die am häufigsten genutzte Nachrichtenquelle ist dabei das Fernsehen (78%) gefolgt von Online-Medien (Newsseiten und -aggregatoren, 63%). In punkto Vertrauenswürdigkeit liegen TV und Radio nahezu gleichauf an erster Stelle. Das Schlusslicht bilden die sogenannten sozialen Medien.
Spannend auch die Ergebnisse der Untersuchung im Hinblick auf das Konsumverhalten: Demnach orientieren Verbraucher ihre Kaufentscheidungen zunehmend an den Werten, die eine Markte nach außen trägt. Fast zwei Drittel der Befragten erwarten, dass Marken in Zeiten der Ungewissheit oder sozialer Brüche mit gutem Beispiel vorangehen.


Weiterlesen auf HORIZONT ...