Alle Expertenforen
expf2021_titel_1440x800

1. Expertenforum 2022

8. März 2022 | Livestream + Chat

Brands & Business: Was in 2022 wichtig wird!

Unter dem Motto „Brands & Business: Was in 2022 wichtig wird!“ wollten wir folgenden Fragestellungen nachgehen: Wie ticken die Konsumen:tinnen im beginnenden dritten Jahr der Pandemie? Was hat es insbesondere mit den neuen „Glamour Greens“ auf sich? Welche Rolle spielen Emotionen tatsächlich, wenn es darum geht, Markenerinnerungen zu festigen? Wann schnappt unser „Reptiliengehirn“ zu? Und, Stichwort Nachhaltigkeit: Wie lässt sich der Bias zwischen Wissen und Tun endlich auflösen? Unsere Referentinnen gaben Antworten auf Basis brandaktueller Erkenntnisse aus der Marktforschung. Die Präsentationen und Vorträge finden Sie in Kürze hier.

Eindrücke

Key Note Speaker

Petra Süptitz

Director Consumer Insights GfK

Petra Sueptitz

Glamour oder Öko? Beides!

Petra Süptitz ist Director Marketing & Consumer Intelligence bei GfK. Sie hat mehr als 15 Jahre Erfahrung im strategischen FMCG-Marketing, Markenmanagement und Kommunikation. Seit 2017 berät sie Unternehmen in Bezug auf Konsumententrends, gesellschaftliche Veränderungen und das Verhalten verschiedener Zielgruppen. In ihrer jetzigen Funktion berät sie führende Unternehmen in den Bereichen FMCG, Einzelhandel, Technologie, Medien, Automobil und mehr.

Petra Sueptitz

Gesa Lischka

GF Kochstrasse – Agentur für Marken

Gesa Lischka

Warum unser Gehirn Emotionen will, um sich an Marken zu erinnern

Gesa Lischka schmiert jeden Morgen 21 Brote – und verwaltet Etats im Millionenbereich.

Als strategische Geschäftsführerin der Marketing-Agentur Kochstrasse baut sie mit 50 Mitarbeitern Marken auf, kurbelt Umsätze an und lässt diverse Kanäle gekonnt mit Designpreis-ausgezeichneten Kampagnen bespielen. Ihren Agenturalltag kombiniert sie mit einer eindringlichen Bühnenpräsenz, unter anderem auf Neuromarketing-Konferenzen in New York, Chicago und Rom. Ihre Auftritte bescherten ihr mehrere internationale Speaker Awards. Gesa Lischkas Metier als Consultant deutscher Top-100-Unternehmen sind Unternehmensund Markenführung basierend auf neurowissenschaftlichen und verhaltenspsychologischen Erkenntnissen. Sie schlägt dabei eine belastbare Brücke zwischen wissenschaftlicher Forschung und anwendungsorientierter, gewinnbringender Umsetzung.

Gesa Lischka

Ines Imdahl

GF rheingold salon

Ines Imdahl

Warum Frauen die Welt retten werden: und Männer dabei unerlässlich sind

Ines Imdahl studierte an der Universität Köln Psychologie mit dem Schwerpunkt Morphologie. Seit Januar 2000 war sie Geschäftsführerin und Inhaberin bei rheingold. Sie hat das rheingold Institut, eine der renommiertesten internationalen Adressen für tiefenpsychologische Markt- und Medienforschung, mitgeprägt und aufgebaut.

2011 gründete sie zusammen mit Jens Lönneker den rheingold salon, eine tiefen-psychologisch arbeitende Forschungsagentur, die Emperie, Strategien, Gestaltung und Umsetzungsprozesse verbindet.

Die Arbeitsschwerpunkte von Ines Imdahl liegen in der psychologischen Markt- und Kulturforschung, besonders im Bereich Frauen- und Jugendforschung, sowie Werbe-wirkungsforschung. Ihre zahlreichen Studien, Veröffentlichungen und die Medienpräsenz rund um das Thema Frauen, Jugend und Werbung unterstreichen ihre unbestrittene Kompetenz auf diesen Fachgebieten. Sie war über zwei Jahre Werber-Rat-Kolumnistin im Handelsblatt, zeigt mit ihrem Buch „Werbung auf der Couch“ (Herder-Verlag), warum und wie Werbung uns wirklich berühren kann. Heute ist sie zusätzlich Expertin für den „Werbecheck“ und Servicezeit-Psychologin in ihrer Sendung „5 Fallen – 2 Experten“ zusammen mit Prof. Dr. Vogel (Jurist) im WDR Fernsehen.

Ines Imdahl ist verheiratet und hat vier Kinder. Neben ihrer Arbeit steht die Familie an erster Stelle.

Ines Imdahl