1. Expertenforum 2016 | 11. März 2016

Werbecheck: Was wirkt noch?

1. Expertenforum 2016 / 10. März 2016

Das Werbemedium selbst, der Kanal oder die Plattform auf der einen Seite, die inhaltliche und kreative Gestaltung der Werbebotschaft auf der anderen Seite – das sind die beiden Säulen, auf denen der Erfolg der Marketingkommunikation und Werbung vor allem beruht. 

Beim 1. Expertenforum 2016 am 10. März hat Screenforce, die Initiative der TV-Vermarkter, ganz unterschiedliche Aspekte der beiden Erfolgsfaktoren genauer unter die Lupe genommen. Wie nutzt der Zuschauer bzw. User die diversen Bewegtbild-Angebote auf den verschiedenen Screens? Was kann TV jenseits des 30-Sekünders und im Zusammenspiel mit Online und Social Media leisten? Und vor allem: Welche Bausteine sind für eine erfolgreiche Kreation eines Spots notwendig und wie kann Kreativität in der Werbung gemessen werden?

Die Antworten finden Sie hier – in Form von top-aktuellen Studienergebnissen, verschiedenen Messverfahren zur Kreation und einem Kundencase. 

Dr. Elisabeth Friedrich

Senior Consultant Facit Research

Dr. Elisabeth Friedrich

Die Kraft der Kreation

  • Wie misst man die Wirkung von Kreation?
  • Welche kreativen Elemente sind Treiber des Markenerfolgs, welche sollte man eher vermeiden?
  • Gibt es Faustregeln für erfolgreiche Spots?
Dr. Elisabeth Friedrich

Florian Lück

Director Data Intelligence trommsdorff + drüner, innovation + marketing consultants GmbH

Florian Lück

Data Creativity Score – Creative Performance tracking in realtime

  • Warum die Messung von Kampagnenkreativität in Echtzeit wichtig ist
  • Wie Kreativität durch digitale Verhaltensdaten messbar wird
  • Aus der Praxis: Die Scores aktueller Kampagnen und was wir daraus lernen können

Florian Lück

Ralph Ohnemus

Vorstand und Hauptgesellschafter K&A BrandResearch

Ralph Ohnemus

Food for Thought: Der schizophrene Konsument – Warum Rationalität ein gestriges Konzept ist

  • Der Homo oeconomicus ist tot – aber was entscheidet dann in uns?
  • Die Entscheidungsheuristiken, die jeder Marketer kennen sollte
  • Wie übersteht Mensch den Hyperwettbewerb der Marken?
  • Markenloyalität: Schön war‘s.
  • Ein Blick nach vorn
Ralph Ohnemus

Olaf Schlesiger

Research Manager Screenforce / Senior Research Manager Advertising Research SevenOne Media

Neue Erkenntnisse aus dem ROI Analyzer

  • Im Fokus der aktuellen Welle des ROI Analyzers von Screenforce stehen Kampagnen aus den Bereichen Süßwaren und Kosmetik
  • Welchen Hebel hat die Werbung auf den Abverkauf der Marken in diesen Branchen?
  • Die Ergebnisse zeigen Gemeinsamkeiten, aber auch Unterschiede.

Richard Siebenmorgen und Stefan Meyer

Media Consulting, MediaCom Agentur für Media-Beratung und
Senior Sales Manager SevenOne Ad Factory

Real Time Content Marketing: “Telekom Street Gig” meets “The Voice of Germany”

  • Inszenierung des Markenversprechens „Erleben, was verbindet.“
  • Zielgruppenansprache durch medienübergreifendes Storytelling
  • Herausforderungen und Relevanz von Real Time Content Marketing
  • Zusammenspiel zwischen Paid, Owned und Earned Content
  • Kampagnenergebnisse, Erfolgsfaktoren und Wirkungsstudien

Sigrid Storz und Sandra Vitt und Kai Uwe Weidlich

Research Director Dentsu Aegis Resolutions und
Senior Projektleiterin Werbewirkungsforschung IP Deutschland und
Geschäftsführender Gesellschafter Medien Institut

Belohnen durch Bewegtbild: Uses & Gratifications auf allen Kanälen

  • Neue Gemeinschaftsstudie von Dentsu Aegis Resolutions, IP Deutschland und Medien Institut untersucht und vergleicht die Nutzungs- und Belohnungsprofile von linearem TV, TV on Demand (Mediatheken), Streaming-Diensten (Paid Content), Youtube und Facebook Video
  • Bewegtbild ist nicht gleich Bewegtbild: Mit den unterschiedlichen Angeboten belohnen sich die Zuschauer auch auf unterschiedliche Art und Weise
  • Kontakt ist nicht gleich Kontakt: Alle Bewegtbild-Angebote weisen spezifische Qualitäten auf – daraus ergibt sich Potenzial zur Optimierung der Kontaktqualität
  • Klarer Nutzwert: Die Belohnungsprofile der untersuchten Angebote sind über alle Zielgruppen und Nutzungsintensitäten hinweg erstaunlich stabil
  • Medialer Tausendsassa: Lineares TV verfügt über hohe Belohnungspotenziale in den unterschiedlichsten Bereichen
  • Mehrwert: Diese Potenziale gilt es, paßgenau zu identifizieren und als qualitatives strategisches Kriterium bei der Kampagnenplanung zu berücksichtigen.