1. Expertenforum 2019 | 21. März 2019

Groundbreaking Research from Down Under: Wie Videowerbung auf verschiedenen Medienkanälen funktioniert

Die weltweit bekannten Marketing- und Branding-Experten Mark Ritson und Byron Sharp – beide forschen bekanntlich in Australien – konnten wir bei Screenforce bereits als Top-Speaker begrüßen. Jetzt freuen wir uns, dass wir Ihnen beim 1. Expertenforum 2019 mit Karen Nelson-Field eine weitere renommierte Wissenschaftlerin aus Down Under als Special Guest präsentieren können.

Karen Nelson-Field, Professorin für Media Innovation an der Universität von Adelaide, genießt weltweit einen exzellenten Ruf. Neben ihrer wissenschaftlichen Arbeit berät sie Big Player wie Mars, Unilever und Shell. In ihrer Key Note wird sie uns Einblicke in ihre aktuelle Arbeit geben. Ihr derzeitiger Fokus: die Werbewirkung verschiedener Bewegtbild-Werbeformate in natürlichen Nutzungssituationen. Als weitere Referenten konnten wir Wolfgang Henseler, Professor für Digitale Medien an der Hochschule Pforzheim, und Dr. Elmar Klemm, Managing Partner bei der Agenur Annalect, gewinnen. 

Freuen Sie sich auf einen kompakten und informativen Vormittag mit Karen Nelson-Field, Wolfgang Henseler und Elmar Klemm. 

Karen Nelson-Field

Executive Director am Centre for Amplified Intelligence und Professor of Media Innovation an der University of Adelaide

Karen Nelson-Field

Not all reach is equal

Prof. Karen Nelson-Field hat in Medienwissenschaft promoviert und gilt weltweit als Expertin für Mediastrategien. Ihre wissenschaftlichen Arbeiten werden regelmäßig in renommierten Publikationen und Medien wie der „New York Times“, Bloomberg Business, CNBC, „Forbes“, Fox Business, „Wall Street National“ und „Huffington Post“ zitiert und gewürdigt. Neben ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit arbeitet sie beratend für global agierende werbungtreibende Unternehmen wie Mars, Unilever, und Shell. Als Speaker tritt sie zudem regelmäßig auf den wichtigsten internationalen Marketing- und Media-Konferenzen auf. Derzeit konzentriert sie sich bei ihrer Forschungsarbeit auf die plattformübergreifende Effektivität der Werbemedien und nutzt dabei sehr innovative Methoden des Forschungsdesigns einschließlich KI.
Karen Nelson-Field

Wolfgang Henseler

Gründer und Managing Director von SENSORY-MINDS und Professor für Digitale Medien an der Hochschule Pforzheim

Wolfgang Henseler

DENKEN 4.0 : Wie wir im Zeitalter künstlicher Intelligenz und smarter Produkte denken müssen

Prof. Wolfgang Henseler (Jahrgang 1961) ist Professur für Digitale Medien und Master of Creative Directions an der Hochschule Pforzheim - Fakultät für Gestaltung. Er ist Begründer sowie Studiengangleiter des innovativen Studiengangs „Intermediales Design“ und unterrichtet in den Fächern Digitale Transformation (Wirtschaft 4.0 und Gesellschaft 4.0), Natural User Interface Design, Design- and Innovation-Thinking, Smarte Technologien, User Centricity, Usability und User Experience. Professor Henseler ist darüber hinaus Creative Managing Director bei SENSORY-MINDS einem Designstudio für innovative Technologien und smarte Medien und betreut dort die Bereiche „Innovative Technologies and Smart Media Business Strategies“, User Experience und Usability sowie Natural User Interface Solutions. Er ist Experte für kunden- und nutzerorientierte 4.0 Business Lösungen und Spezialist für medien-basierte Markenerlebnisse und Design Thinking.

Als Visionär, Impuls- und Orientierungsgeber zum „neuen“ Denken im Zeitalter der Digitalisierung, sensibilisiert, inspiriert und coacht Professor Henseler so namhafte Unternehmen wie Adidas, Apple, Commerzbank, dm Drogerie, Google, Lufthansa, Mercedes-Benz, RWE, SAP, Volkswagen, etc. Sein Fokus hierbei liegt auf der Vermittlung der zukünftigen Chancen und Möglichkeiten für Unternehmen, Gesellschaft, Politik und Menschen durch die auftretenden Veränderungen der Digitalisierung mittels eines differenzierten Denkens im Zeitalter 4.0.

Wolfgang Henseler

Dr. Elmar Klemm

Managing Partner Insights bei Annalect (Omnicom Media Group Germany)

Porträtfoto von Dr. Elmar Klemm

Nicht kleckern, sondern glotzen: Werkstattbericht über ein Kreationsexperiment

Dr. Elmar Klemm ist seit 2018 Managing Partner Insights bei Annalect (Omnicom Media Group Germany). Zudem wirkt er als Agenturvertreter in der AGF Videoforschung und der AGOF. Nach seiner Promotion in Sozialwissenschaften an der TU Berlin arbeitete er zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter am dortigen Sozilogischen Institut. Seine Agenturlaufbahn startete er 1995. Seine Stationen: Research Manager, dann Research Director bei Optimedia/More Media, 1998 Wechsel zum Mediahaus Ströbel (heute MEC) als Research & Development Director, 2005 Wechsel zur OMD (Omnicom Media Group Germany) als Research Director, seit 2018 bei Annalect.

Porträtfoto von Dr. Elmar Klemm