TV bleibt Fels in der Brandung der Bewegtbild-Flut



Während die tägliche TV-Nutzung im 2. Quartal 2016 gegenüber dem Vorjahr sowohl klassisch als auch über alternative Verbreitungswege sogar leicht gestiegen ist, machen sich bei den etablierten Online-Plattformen wie YouTube und Facebook erste Stagnationstendenzen bemerkbar. Die Grund sind laut dem zweiten Viewtime Report von ProSiebenSat.1-Vermarkter SevenOne Media vor allem die Alternativangebote wie Instagram, Snapchat oder aktuell Pokemon Go, die ebenfalls verstärkt um die Gunst der User kämpfen.

Weiterlesen auf HORIZONT-Online ...