Reichweite ist wichtiger als Targeting



"Bei den meisten Produkten kann eine zu exakte Definition von Zielgruppen kontraproduktiv sein", sagt Franz-Rudolf Esch, einer der bekanntesten deutschen Marketing-Professoren. Die Gefahr bei Targeting bestünde darin, zu viele Menschen auszuschließen, die das Produkt vielleicht auch kaufen würden. Zudem sei es ohne reichweitenstarke Werbung für Marken schwer, ins Relevant Set der Verbraucher zu kommen, so Esch weiter.

Weiterlesen auf HORIZONT-Online ...