Group M-Studie: Deutsche bleiben dem linearen TV treu



Trotz Streaming und Video-on-Demand: Die Deutschen bleiben dem klassischen Fernsehen treu. Nach der aktuellen Prognose "The State of Digital" der Group M werden in diesem Jahr 3,68 Stunden der täglichen Mediennutzung auf lineares TV fallen. Das wäre genauso viel wie im Jahr 2017 (Basis: Gesamtbevölkerung). Print und Hörfunk bleiben ebenfalls weitgehend stabil, die Onlinenutzung nimmt aufgrund des allgemeinen Medienwandels naturgemäß zu. 

Weiterlesen auf wuv-online ...