Sender beauftragen 90 Prozent der TV-Produktionen



"Es ärgert mich maßlos, dass immer so getan wird, als sei nur Netflix die Kathedrale der kreativen Entfaltung und der heiligen Fernsehkunst", sagt UFA-Chef Nico Hofmann im "Spiegel"-Interview. Dabei kämen rund 90 Prozent aller Aufträge für TV-Produktionen in Deutschland nach wie vor von den klassischen TV-Sendern. Nur ein Zehntel dieser Summe für fiktionale Produktionen steuerten dagegen Streaming-Plattformen bei. 

Weiterlesen auf Spiegel-Online ...