15.12.2017

Screenforce Days haben sich bewährt

Die Screenforce Days haben sich mit ihrem 2017 neu aufgesetzten, zweitägigen Konzept mit Sender-Screenings und Kongressprogramm bewährt. Der Event geht deshalb im kommenden Jahr in seine zweite Runde: Am 20. und 21. Juni 2018 finden die Screenforce Days 2018 im Coloneum in Köln-Ossendorf statt. Bei der Premiere im Juni 2017 waren 9 Vermarkter mit eigenen Screenings dabei - im kommmenden Jahr ist auch Visoon Video Impact ertsmals mit von der Partie.

Weiterlesen auf wuv-online ...

29.11.2017

OWM-Umfrage: Positive Signale für TV-Werbung

Gute Aussichten für die TV-Werbung auch im kommenden Jahr: Nach der jährlichen Umfrage der Organisation Werbungtreibende im Markenverband (OWM) wollen 2018 35 Prozent der befragten OWM-Mitgliedsunternehmen ihre Werbeinvestitionen in Fernsehwerbung erhöhen, nur 22 Prozent wollen sie reduzieren. Der Vergleichwert für 2017: 30 Prozent wollten ihre TV-Werbeinvest steigern, 27 Prozent zurückfahren.

Weiterlesen auf HORIZONT-Online ...

30.10.2017

PwC: Fernsehen wächst auch im digitalen Zeitalter

Der Umsatz der deutschen Medien- und Unterhaltungsindustriue ist 2016 um 2,7 Prozent gestiegen. Bis 2021 rechnet die Unternehmensberatung PwC in ihrem "German Entertainment & Media Outlook" mit jahrlichen Steigerungsraten von durchschnittlich 2,4 Prozent. Vor allem digitale Medien sollen für den steigenden Umsatz sorgen, während der Umsatz analoger Medien stagniert. Einzig TV kann auch im digitalen Zeitalter seine Werbeerläöse ausbauen - bis 2021 um 441 Millionen Euroa auf dann 4,6 Milliarden Euro.

Weiterlesen auf HORIZONT-Online ...

24.10.2017

Video-on-Demand stößt an erste Sättigungsgrenzen

Im Verhältnis zu Video-on-Demand-Angeboten bleibt das lineare TV nach der Mediennutzungsstudie "Media Consumer Survey" der Unternehmensberatung Deloitte der meist genutzte Kanal für Bewegtbild. Im Durchschnitt über alle untersuchten Nutzertypen sehen 87 Prozent der Befragten überwiegend lineares Fernsehen. Vor allem bei den jungen Nutzergruppen stößt VoD demnach auf erste Sättigungsgrenzen. Darüber hinaus schauen vor allem die ältereren Zuschauer, die zahlenmäßig zudem in der Mehrheit sind, zu 97 Prozent vor allem klassisches Fernsehen.

Weiterlesen auf HORIZONT-Online ...

06.10.2017

TV schlägt Facebook bei der Aufmerksamkeit für Werbung

Werbeauftritte im TV erzielen eine höhere Aufmerksamkeit als Video Ads auf Facebook. So lautet das zentrale Ergebnis der Studie "Wo bewegt Bild am besten?", die das Marktforschungsinstitut Eyesquare im Auftrag von SevenOne Media durchgeführt hat. Demnach liegt die ungestützte Markenbekanntheit bei Facebook-Werbung bei 27 Prozent, bei TV dagegen bei 44 Prozent. Als Hauptgrund werden die unterschiedlcihen Nutzungssituationen genannt.

Weiterlesen auf HORIZONT-Online ...

15.09.2017

Werbung im Connected TV gewinnt rasant an Wichtigkeit

Die Werbung auf smarten, internet-fähigen TV-Geräten wird 2018 mit Steigerungsraten von 25 Prozent zum stärksten Wachstumstreiber im digitalen Werbemarkt avancieren - so das Ergebnis des aktuellen Trendmonitors des Fachkreises Online-Mediaagenturen im BVDW. Die Karriere von Werbung im Connected TV zeigt sich auch bei der wachsenden Bedeutung dieser Werbeform: Ihre Bedeutung soll von 13 Prozent in 2017 auf 59 Prozent im Jahr 2022 steigen.

Weiterlesen auf HORIZONT-Online ...