14.06.2020

Ad Alliance-Studie: Was Nutzer von den verschiedenen Medien und Plattformen erwarten

Beim Fernsehen stehen vor allem die Nutzungsaspekte Entspannung und Unterhaltung sowie die Strukturierung des Tagesablaufs im Vordergrund, aber auch die Bedeutung als Informationsquelle nimmt zu. Wie aus der Studienreihe "Kartografie von Bewegtbild" der Ad Alliance, die insgesamt fünf Nutzungsmotive einzelnen Medien zuordnet,  weiter hervorgeht, geht es bei der Nutzung von Social Media in erster Linie um die soziale Orientierung. 

Weiterlesen auf HORIZONT-Online ...

05.06.2020

"Für die digitale Verjüngungskür fehlt den TV-Sendern letztlich nur der Wechsel der Perspektive"

Das klassische TV kenne alle nötigen Mechaniken, habe zudem den richtigen Content und traue sich letztlich auch, sagt Stefanie Lüdecke. Die Geschäftsführerin der Werbeagentur TLGG weiter: Was zur digitalen Verjüngskur am Ende nur noch fehle, sei der Perspektivwechsel: "TV braucht eine neue Plattformstrategie. Reichweiten müssen ganzheitlich gedacht und analysiert werden, nicht nur kanalspezifisch", so Lüdecke. Jeder Inhalt müsse seine Zielgruppe finden. 

Weiterlesen auf HORIZONT-Online ...

28.05.2020

Klartext zu Social Media.: "Wir können die gesellschaftlichen Folgen nicht einfach ignorieren"

"Wir sitzen als Marketers auf Milliardenbudgets und können die gesellschaftlichen Folgen von Social Media nicht einfach ignorieren", sagt Gregor Gründgens, Director Brand Management bei Vodafone, zur sozialen Verantwortung gegenüber Facebook & Co. "Verschwörungstheorien und massive Desinformation" seien "die Pest. "Wenn sich solche Inhalte auf Plattformen mit Milliarden-Reichweite ungehindert Bahn brechen und Demokratien gefährden", sei das eine Katastrophe, so Gründgens weiter.  

Weiterlesen auf HORIZONT-Online ...

23.05.2020

Neue Video-Reihe: TV-Experten trommeln für antizyklische Werbung in der Krise

Erst kam Corona, dann die Absage der Screenforce Days - und gleichzeitig eine nie dagewesene Explosion der Reichweiten im TV. Doch wie lässt sich die gestiegene Nutzung monetarisieren? Und wie sollten Unternehmen in der Krise werben? In der ersten Ausgabe der neuen Webvideo-Reihe "Screenforce What's on" beschäftigen sich Karin Immenroth, Chief Data & Analytics Officer bei RTL, und Guido Modenbach, Geschäftsführer Market Intelligence bei SevenOne Media, mit dieser Frage. 

Weiterlesen auf HORIZONT-Online ...

23.05.2020

Nach Absage der Screenforce Days: Gattungsinitiative startet Webvideo-Reihe

Nach der Absage der Screenforce Days hat die Gattungsinitiative Screenforce jetzt die Webvideo-Reihe "Screenforce What's on" an den Start gebracht. Regelmäßig will man in 15- bis 30-minütigen Episoden Werbekunden und Agenturen mit Infos rund um TV und Bewegtbild informieren. Im Fokus stehen aktuelle Forschungsergebnisse, Expertengespräche und kompakte Insights zu Videowerbung, Multichannel oder Werbewirkung, aber auch zu einzelnen Genres wie News oder Sport. 

Weiterlesen auf DWDL.de ...

10.05.2020

Konsumklima: Aufgeschobene Käufe sollen so bald wie möglich nachgeholt werden

Die Konsumenten bereiten sich nach den Lockerungen in der Corona-Krise langsam aber sicher auf eine Rückkehr in die Normalität vor. Was die ihre Anschaffungspläne betrifft, wollen die meisten laut einer Studie der Ad Alliance so bald wie möglich die aufgeschobenen Käufe nachholen, insbesondere Urlaub und Reisen. Daneben stehen langfristige Konsumgüter wie Möbel- und Einrichtungsgegenstände, Haushaltsgeräte, PKW, Unterhaltungselektronik und Mobiltelefone ganz oben auf dem Einkaufszettel. 

Weiterlesen auf HORIZONT-Online ...