Case Study Filter
Case Study Filter
 
 

Ältere Meldungen

 
 
Tickerarchiv
  • 10.09.2021

    Direktvertrieb: 10 spannende Direct-to-Consumer Brands und ihre Media-Strategien

    Was alle Direct-to-Consumer-Marken (DTC-Brands) eint, ist der Online-Vertrieb und die direkte Ansprache der Konsumenten – häufig über eigene Medienkanäle. Setzten die DTC-Marken bislang vor allem auf eigene Kanäle, soziale Netzwerke und Suchmaschinenmarketing, um Awareness zu schaffen, so gewinnt für sie – sowohl in den USA als auch in Deutschland – TV als Werbemedium zunehmend an Bedeutung.

    Wir haben uns bei Screenforce intensiv mit dem Thema beschäftigt und 10 DTC-Marken unter die Lupe genommen. InternetWorldBusiness, die führende Plattform für Information und Wissen für den digitalen Handel, stellt Sie Ihnen vor.

    Und zur kompletten Studie geht’s hier entlang:
    https://www.screenforce.de/themenbereich/dtc-der-direkte-weg-zum-kunden

    Mehr...
  • 06.09.2021

    Connected TV: Neue Möglichkeiten der Zielgruppenansprache auf dem Big Screen

    Laut einer aktuellen IAB-Europe-Studie soll die Zahl der CTV-Nutzerinnen hierzulande bis zum Jahr 2024 auf über 52 Millionen ansteigen. „Die Potenziale von CTV sind schon heute riesig, entwickeln sich rasant und warten nur darauf, dass wir sie gemeinsam ausschöpfen“, erklärt Bernd Hülsmann, Managing Partner bei Wavemaker, in einem Gastbeitrag mit dem Branchenmagazin „new business“ (Print, Nr. 35, 30.8.21). Darin schildert er auch, dass sich seine Agentur auf einen Premium-Ansatz fokussiere und auf die Qualität von Broadcaster-Content setzt.

    „CTV findet auf dem großen Screen statt und lebt wie das klassische lineare TV von seiner audiovisuellen Kraft und hoher Werbeerinnerung. Mit CTV eröffnen sich nicht nur zusätzliche Reichweiten, sondern auch regionale Potenziale für Fernsehwerbung, ein differenziertes Messaging und eine noch bessere Frequenzsteuerung, um nur einige Beispiele zu nennen“, so Hülsmann weiter.

    Weitere Insights und Entwicklungen zu den aktuellen Entwicklungen im CTV-Markt, den größten Chancen und Herausforderungen, den technischen Möglichkeiten und eine weiterführende Forschungsperspektive bietet der neue „Guide to Connected TV“ der Group M.

    Mehr...
  • 26.08.2021

    Jobmotor Werbewirtschaft: Zahl der Stellenausschreibungen steigt um rund 60 Prozent

    Die Zahl der offenen Stellen in der Werbebranche steigt deutlich zweistellig, wie aus der Halbjahresbilanz vom Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft ZAW hervorgeht. Besonders gefragt seien Marketingspezialisten (+92%), Art Direktoren (+93%), Mediendesigner (+74) und Marktforscher (+317%).

    Übrigens: Auch die 12 Gesellschafter im Screenforce-Verbund gestalten mit ihren TV-Häusern die mediale Zukunft und bieten viele spannende Karrierechancen. Es lohnt sich, regelmäßig in die Stellenausschreibungen der unten aufgeführten Unternehmen zu schauen.

    Mehr...
  • 25.08.2021

    Werbelieblinge in Deutschland: Haribo wieder an der Spitze und Aldi holt auf

    Der Anteil der Unternehmen, die wieder intensiver in Sichtbarkeit und den Wert ihrer Marke investieren, steigt.

    Welche Werbung den Menschen hierzulande in den letzten vier Monaten am stärksten in Erinnerung geblieben ist und welche Rolle Humor und Haltung dabei spielen, zeigen YouGov, BBDO Group Germany und Account Planning Group Deutschland in der aktuellen Ausgabe der Studie „Deutschlands Werbelieblinge“.

    Diverse Studien zum Thema, wie TV Marken macht, finden Sie auf dieser Screenforce-Site im Bereich „Research“

    Mehr...
  • 24.08.2021

    BILD: Bester Senderstart der letzten Jahre in Deutschland

    Gelungener Auftakt: Den neuen TV-Sender BILD, der am 22. August 2021 um 9 Uhr gestartet ist, schalteten am ersten Sendetag insgesamt rund 1 Million Menschen in der Gesamtzielgruppe Z3+ ein.  Mit Marktanteilen von bis zu 1,2 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen punktete BILD direkt zum Start des Senders am Vormittag mit Programmen rund um den Sport. In der Primetime erzielte die Kanzlernacht mit Armin Laschet und Olaf Scholz bis zu 1,0 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-Jährigen. Auch bei der von Werbetreibenden stark nachgefragten jungen Zielgruppe, den 14- bis 29-Jährigen, ist BILD sehr gut gestartet: Im Durchschnitt erreichte der Sender 0,4 Prozent Marktanteil, mit der Kanzlernacht sogar 1,0 Prozent. (Quelle AGF / GfK)

    Screenforce Geschäftsführer Malte Hildebrandt: „Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Senderstart ans gesamte BILD-TV-Team und unseren Vermarkter Visoon aus dem Screenforce-Verbund, der BILD-TV zusätzlich zum bisherigen TV-Portfolio vermarktet. Auf eine (weiterhin) gute Zusammenarbeit.“ 

    Mehr...
  • 23.08.2021

    Comcast & VAB-Studie: DTC-Marken setzen zunehmend auf den Werbekanal TV

    Allen Direct-to-Consumer-Marken (DTC-Brands) gemein ist der Online-Vertrieb und die direkte Ansprache der Konsumenten – häufig über eigene Medienkanäle. Setzten die DTC-Marken bislang vor allem auf Soziale Netzwerke und Suchmaschinenmarketing, um Awareness zu schaffen, so zeichnet sich in den USA ein neuer Trend ab: TV. Der deutsche Markt zieht nach.

    Zur Zusammenfassung der Studie mit additiven Beispielen für den deutschen Markt geht’s hier entlang.

    Mehr...
  • 20.08.2021

    Kinder Medien Monitor 2021: Digitale Medienkompetenz von Kindern steigt signifikant

    Die Corona-Pandemie hat die Digitalkompetenz der sechs- bis 13-Jährigen enorm beschleunigt, wie die aktuelle Untersuchung „Kinder Medien Monitor“ belegt, die 7,47 Millionen Kinder in Deutschland im Alter von vier bis 13 Jahren repräsentiert. Gleichwohl nehmen Printmedien und lineares TV nach wie vor einen großen Platz in ihrem Medienrepertoire ein. Selbstbestimmt fernsehen dürfen bei den Vier- bis Fünfjährigen bereits 11 Prozent, bei den Sechs- bis Neunjährigen 29 Prozent und bei den Zehn- bis 13-Jährigen 65 Prozent.

    Mehr...
  • 17.08.2021

    Gfk-Analyse: Was starke Marken auszeichnet und welche Rolle Purpose dabei spielt

    Wenngleich sich Markenartikel im Markt für Fast Moving Consumer Goods (FMCG) auch in Zeiten von Corona gut behauptet haben (siehe dazu auch den Video-Mitschnitt von Robert Kecskes, GfK Insights Director, beim letzten Expertenforum), so stehen sie doch unter Druck, denn ihre traditionelle Stärke wird den Forschungsexperten zufolge von den jungen Generationen am wenigsten wertgeschätzt. Doch es gibt Lösungsansätze – Purpose spielt dabei eine entscheidende Rolle.

    Mehr...
  • 16.08.2021

    TV-Programm Trends 2021: Live-Events, Quiz und Comedy erleben ein TV-Comeback

    Wie die Corona-Pandemie unseren Fernsehkonsum beeinflusst und welche Genres bei den Screenforce Days, der „Leistungsschau des deutschen Fernsehens“, präsentiert wurden, analysiert die freie Journalistin Lisa Priller-Gebhardt in ihrem aktuellen Blogbeitrag für die BLM. „Die Menschen sehnen sich nach guter Unterhaltung. Das Erlebnis, gemeinsam fernzusehen, ist dabei ein wichtiger Bestandteil des Alltags geworden“, fasst Malte Hildebrandt, Geschäftsführer Screenforce, die aktuelle Entwicklung zusammen. Mehr...
  • 10.08.2021

    Verizon Media Studie: Das Vertrauen in Medien steigt – Fake News bereiten Sorgen

    Seit Beginn der Corona-Pandemie ist das Bedürfnis nach Nachrichten in der Bevölkerung deutlich gestiegen. Die am häufigsten genutzte Nachrichtenquelle ist dabei das Fernsehen (78%) gefolgt von Online-Medien (Newsseiten und -aggregatoren, 63%). In punkto Vertrauenswürdigkeit liegen TV und Radio nahezu gleichauf an erster Stelle. Das Schlusslicht bilden die sogenannten sozialen Medien.
    Spannend auch die Ergebnisse der Untersuchung im Hinblick auf das Konsumverhalten: Demnach orientieren Verbraucher ihre Kaufentscheidungen zunehmend an den Werten, die eine Markte nach außen trägt. Fast zwei Drittel der Befragten erwarten, dass Marken in Zeiten der Ungewissheit oder sozialer Brüche mit gutem Beispiel vorangehen.

    Mehr...