Case Study Filter
Case Study Filter
 
 

Ältere Meldungen

 
 
Tickerarchiv
  • 28.09.2019

    Follow The Campaign: AGF misst crossmediale Kampagnen

    Die AGF Videoforschung kommt mit ihrem Pilotprojekt "Follow the Campaign", bei dem erstmals crossmediale Werbekampagnen über TV, Online, YouTube oder Facebook gemessen werden, gut voran. Partner ist Nielsen mit seinen Digital Ad Ratings (DAR). Die Zwischenbilanz: vier Kampagnen sind bereits abgeschlossen, sechs laufen derzeit, eine weitere ist noch in Planung. Teilnehmende Agenturen sind Dentsu Aegis, Mediaplus, OMD und Publicis. Zudem sind Kunden wie Deichmann, Ferrero, Henkel und L`Oreal mit an Bord.  Mehr...
  • 27.09.2019

    AGF und Screenforce verstärken Kooperation

    Die AGF Videoforschung und die TV-Gattungsinitiative Screenforce werden in Zukunft noch enger zusammenarbeiten, vor allem bei Forschungsprojekten und Events. So wollen beide Organisationen im Frühjahr 2020 beispielsweise eine gemeinsame Roadshow bei den Mediaagenturen organisieren. "Weil Reichweite und Werbewirkung untrennbar zusammengehören, ist es nur folgerichtig, dass wir unsere Kräfte stärker bündeln", so Screenforce-Geschäftsführer Martin Krapf. Man wolle gemeinsam für Orientierung im Medien-Dschungel sorgen, sagte AGF-Chefin Kerstin Niederauer-Kopf.  Mehr...
  • 11.09.2019

    Studie: Nachfrage nach Addressable TV steigt rasant

    Die Nachfrage nach Addressable TV steigt nach einer Studie von Dataxu, einem Anbieter von programmatischer Marketing-Software, stark an. So haben 54 Prozent der befragten Unternehmen entsprechendes Inventar schon einmal gebucht, bei den Mediaagenturen sind es sogar schon 65 Prozent. Die Voraussetzungen für Targeting im großen Stil seien im klassischen TV mittlerweile gegeben, heißt es in der Studie. Advanced TV strotze geradezu vor neuen Möglichkeiten.  Mehr...
  • 10.09.2019

    Convergence Monitor: Bedeutung von Bewegtbild steigt weiter

    Die Nutzung von Bewegtbild steigt weiter an, so das zentrale Ergebnis des Convergence Monitor 2019, einer Gemeinschaftsstudie von ARD-Werbung, RTL und Discovery. Das lineare TV behält demnach seinen hohen Stellenwert, insgesamt werde das genutzte Angebot aber immer diversifizierte. So spielen neben VoD-Angeboten und Videos in Social Media auch die Mediatheken und Onlineangebote der Broadcaster eine maßgebliche Rolle.  Mehr...
  • 08.09.2019

    Deutschland mit höchstem Risiko bei Brand Safety

    Rote Laterne für den deutschen Werbemarkt: Deutschland ist nach einer Analyse von Integrated Ad Science (IAS), das global über 500 Milliarden Impressions untersucht,  das Land mit dem höchsten Risiko für Brand Safety weltweit. Vor allem in den Bereichen Desktop Display und Mobile Web Display schneidet der deutsche Markt besonders schlecht ab und liegt im internationalen Ländervergleich abgeschlagen auf dem letzten Platz.  Mehr...
  • 06.09.2019

    Premiere: Programmatische Addressable TV-Kampagne über d-force

    Guter Start für d-force: Das neue Joint Venture von Mediengruppe RTL und ProSiebenSat.1 hat gemeinsam mit PREX, dem programmatischen Tradingdesk der Serviceplan-Gruppe, den ersten Kunden gewonnen. Für die Direktbank ING setzt PREX eine Addressable TV -Kampagne in den beiden größten deutschen Addressable TV-Portfolios um. Die vierwöchige Brandingkampagne mit dem Claim "Du kannst" ist auf die finanzinteressierte Zielgruppe der 20-bis 49-Jährigen ausgerichtet. Mehr...
  • 06.09.2019

    ARD/ZDF-Studie: Tägliche Mediennutzung liegt bei sieben Stunden

    Die Deutschen verbringen sieben Stunden (420 Min.) pro Tag mit der Nutzung von Medien. Bei den Unter-30-Jährigen ist es, so die Ergebnisse der ARD/ZDF-Studie Massenkommunikation 2019, eine gute Stunde weniger. Bei der Gesamtbevölkerung entfällt dabei mit 202 Minuten die meiste Zeit auf Bewegtbild, die lineare TV-Nutzung dominiert hier nach wie vor mit 76 Prozent. Bei den Jüngeren wird die non-lineare Nutzung via Streamingdienste und Mediatheken dagegen immer wichtiger.  Mehr...
  • 03.09.2019

    AGF-Forum 2019: Total Video is not enough

    Das Zusammenspiel von Reichweite und Werbewirkung steht im Fokus des AGF-Forums 2019 am 26. September in Frankfurt. Unter dem Motto "Total Video is not enough" soll gezeigt werden, wie Reichweitenforschung die Basis ist für effiziente Mediaplanung und valide Werbewirkungsforschung. Darüber hinaus informiert die AGF über den aktuellen Stand der diversen AGF-Projekte und diskutiert über weitere aktuelle Branchenthemen.  Mehr...
  • 26.08.2019

    Die fatalen Irrtümer und Denkfehler der Werbewirtschaft

    "Die Gefahr ist, dass große Brands mit zu engem Targeting einen Großteil der möglichen Kunden, nämlich die Light Buyer, in der Kommunikation ausschließen", sagt Guido Modenbach, Geschäftsführer beim ProSiebenSat.1-Vermarkter SevenOne Media. Trotz eindeutiger Beweislage setzten die Unternehmen, ergänzt Mediaexperte Thomas Koch im Doppelinterview mit HORIZONT, unverdrossen auf Targeting und One-to-One-Marketing.  Mehr...
  • 23.08.2019

    Studie: TV-Werbung verführt zum Kauf

    Videowerbung von Broadcastern erzielt nicht nur in seiner klassischen Variante auf dem TV-Gerät zuhause eine höhere Werbewirkung als Social Media, sondern auch bei der Ausspielung auf mobilen Geräten. Nach der Studie "Not all reach is equal" der renommierten Marketingforscherin Karen Nelson-Field ist dafür vor allem die "Coverage" des Screens mit Werbung verantwortlich. Darüber hinaus spielt auch die Nutzungsverfassung bei Broadcast-Content - unabhängig vom Device - eine Rolle.  Mehr...