Video-on-Demand: Mediatheken, TV Now und Joyn haben ihren Platz im Markt gefunden



Rund 74 Prozent der Deutschen ab 14 Jahre nutzen regelmäßig Video-on-Demand Angebote. Rund die Hälfte davon nutzen Broadcaster-VoD (BVOD), also die Mediatheken von ARD und ZDF sowie TVNow und Joyn, 22 Prozent ausschließlich SVOD-Angebote wie Netflix & Co. Die BVOD-Angebote haben naturgemöß vor allem bei lokalen Angeboten wie Nachrichten, Magazinen, Dokus und Serviceangeboten  die Nase vorn. Bei Serien dominieren dagegen wenig überraschend die US-Player. Bei BVOD wird in erster Linie die Catch-Up-Funktion geschätzt. 

Weiterlesen auf HORIZONT-Online ...