#StopHateforProfit: Bereits 90 Unternehmen stoppen ihre Werbung auf Facebook



Rund 90 Unternehmen haben sich bisher nach Angaben der Initiative #StopHateForProfit angeschlossen, die ihre Werbung auf Facebook - zumindest zunächst einmal - stoppen wollen. Darunter finden sich Big Player wie Starbucks, Pepsi, Honda, Unilever, Diageo oder Coca-Cola. "Es gibt keinen Platz für Rassismus in der Welt und keinen in den sozialen Netzwerken", begründet Coca-Cola-Chef James Quincey die Entscheidung seines Unternehmens. 

Weiterlesen auf wuv.de ...