Datenschutzerklärung

1. Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung

  1. Im Folgenden informieren wir Sie über die Erhebung personenbezogener Daten bei der Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Ihre Bewerberdaten, die Information, dass Sie mit uns einen Termin vereinbaren möchten, Nutzerverhalten oder auch die IP-Adresse.
  2. Verantwortlich gemäß Art. 4 Abs. 7 DS-GVO ist die Screenforce Gattungsmarketing GmbH, Stromstraße 1, 10555 Berlin, E-Mail-Adresse: info@screenforce.de.

2. Informatorische Nutzung unserer Website

a) Browserdaten

Bei dem informatorischen Besuch unserer Website erfassen wir automatisiert folgende Daten und Informationen, die uns Ihr Browser übermittelt:

  • IP-Adresse,
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage,
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite),
  • Zugriffsstatus/http/Statuscode,
  • Website, von der die Anforderung kommt,
  • Browser,
  • Betriebssystem,
  • Sprache und Version der Browsersoftware (Browserbeschreibungs-String)

Diese Datenverarbeitung durch unser System dient dem Zweck und unserem Interesse, die Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Ihre IP-Adresse löschen wir nach Ablauf von vier Wochen. Wir speichern sie vier Wochen, damit wir im Fall von Datensicherheitsmängeln oder Problemen von Eingriffen der Nutzer Rechtsverstöße verfolgen können. Nach Ende der vierwöchigen Aufbewahrung werden die IP-Adressen unverzüglich gelöscht. Im Übrigen werden die Daten in unserem System gelöscht, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO.

b) Cookies

Zusätzlich zu den vorgenannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Webseite Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendete Browser zugeordnet gespeichert werden. Hierdurch können der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen.

Nachfolgend sind die gebräuchlichsten Arten von Cookies zu Ihrem Verständnis erklärt:

  • Sitzungs-Cookies: Während Sie auf einer Webseite aktiv sind, wird temporär ein Sitzungs-Cookie im Speicher Ihres Computers abgelegt, in dem eine Sitzungskennung gespeichert wird, um z. B. bei jedem Seitenwechsel zu verhindern, dass Sie sich erneut anmelden müssen. Sitzungs-Cookies werden bei der Abmeldung gelöscht oder verlieren ihre Gültigkeit, sobald ihre Sitzung automatisch abgelaufen ist. Ähnlich verfahren wir mit sog. Funktions-Cookies: Während Sie auf der Webseite aktiv sind, werden bestimmte Funktionen, wie bspw. Sprachoptionen, über Cookies gesteuert und gespeichert.
  • Permanente oder Protokoll-Cookies: Ein permanenter oder Protokoll-Cookie speichert eine Datei über den im Ablaufdatum vorgesehenen Zeitraum auf Ihrem Computer. Durch diese Cookies erinnern sich Websites bei Ihrem nächsten Besuch an Ihre Informationen und Einstellungen. Das führt zu einem schnelleren und bequemeren Zugriff, da Sie z. B. nicht erneut ihre Spracheinstellung vornehmen müssen. Mit Verstreichen des Ablaufdatums wird der Cookie automatisch gelöscht, wenn Sie die Webseite besuchen, die diesen erzeugt hat.
  • Drittanbieter-Cookies: Drittanbieter-Cookies stammen von anderen Anbietern als dem Betreiber der Webseite. Sie können beispielsweise zum Sammeln von Informationen für Werbung, benutzerdefinierte Inhalte und Web-Statistiken verwendet werden.

Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Server auch nach dem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Die Cookies werden bei Schließung des Browsers gelöscht. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung dieser technisch notwendigen Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Diese nachfolgend aufgeführten Cookies dienen unserem berechtigen Interesse, die Nutzung und Bereitstellung unserer Website zu ermöglichen:

  • NET_SessionId – ein Session-Cookie die von der Serverseitigen Technologie (ASP.NET bzw. MVC) genutzt wird um die aktuelle Benutzersession nachzuvollziehen (Transient)
  • sf_timezoneoffset – vom CMS (Sitefinity, SF) gesetzter Cookie zu Festlegung (bzw. Überschreiben) der Zeitzone.

c) Einsatz von Matomo zu Analysezwecke

Wir nutzen auf unserer Website die freie Webanalyse-Software Matomo. Dafür verwendet die Software Cookies. Diese ermöglichen uns, zu analysieren, wie unsere Website genutzt wird. Durch diese Analyse können wir unsere Website, insbesondere die Nutzerfreundlichkeit, verbessern.

Wir erheben Ihre Daten mit Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO, die Sie durch Ihre Auswahl innerhalb des Cookie-Banners erteilt haben. Diese Einwilligung können Sie jederzeit widerrufen, indem Sie hier – XX - klicken. Durch den Widerruf der Einwilligung wird allerdings die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Ihre IP-Adresse wird vor deren Speicherung anonymisiert. Eine Übermittlung an Dritte erfolgt nicht. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Ihr Besuch generell nicht von Statistik-Software erfasst wird. Matomo respektiert dies und wird Ihren Besuch nicht erfassen.

3. Kontaktanfrage

Wenn Sie uns über unsere bereitgestellten Kontaktadressen Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kontaktdaten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die damit verbundene Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO beziehungswiese aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO. Denkbar ist, dass Ihre Anfrage einen Vertrag anbahnt und damit zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen dient. Zielt Ihre Anfrage nicht darauf ab, eine vertragliche Beziehung zu uns einzugehen, haben wir gleichwohl ein berechtigtes Interesse, Ihre Anfrage zu beantworten. Dafür verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten.

Die von Ihnen übermittelten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

4. Newsletter

Soweit Sie sich für unseren Newsletter angemeldet haben, verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen unseren Newsletter per E-Mail zusenden. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Sie können Ihre Einwilligung in den Empfang unseres Newsletters jederzeit durch Anklicken eines dafür vorgesehenen Links in jedem Newsletter mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Unser Newsletter kann von der betroffenen Person grundsätzlich nur dann empfangen werden, wenn (1) die betroffene Person über eine gültige E-Mail-Adresse verfügt und (2) die betroffene Person sich für den Versand registriert. An die von einer betroffenen Person erstmalig für den Newsletterversand eingetragene E-Mail-Adresse wird eine Bestätigungsmail gesendet. Diese dient der Überprüfung, ob der Inhaber der E-Mail-Adresse als betroffene Person den Empfang des Newsletters autorisiert hat, sog. „Double-Opt-in-Verfahren“. Bei der Anmeldung zum Empfang des Newsletters speichern wir Ihre IP-Adresse sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Verarbeitung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können.

Die Newsletter enthalten sogenannte Zählpixel, die in den E-Mail - Newsletter eingebettet sind und eine Analyse des Nutzer*innen-Verhaltens ermöglichen. Dadurch erfahren wir, ob und wann die E-Mail geöffnet und welche in dem Newsletter enthaltenen Links aufgerufen worden sind. Mit diesen Informationen können wir unseren Newsletter-Versand optimieren.

5. Tools und Veranstaltungen

a) Vimeo

Unsere Website verlinkt auf verschiedene Inhalte des Videoportals Vimeo. Anbieter ist Vimeo Inc., 555 West 18th Street, New York, New York 10011, USA. Wenn Sie eine unserer mit einem Vimeo-Inhalt ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt. Dabei wird dem Vimeo-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Zudem erlangt Vimeo Ihre IP-Adresse. Dies gilt auch dann, wenn Sie nicht bei Vimeo eingeloggt sind oder keinen Account bei Vimeo besitzen. Wenn Sie in Ihrem Vimeo-Account eingeloggt sind ermöglichen Sie Vimeo, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem Vimeo-Account ausloggen. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse und damit verbundener Informationen ist Ihre freiwillige und informierte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO, die Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen können. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Vimeo erfassten Informationen werden an den Vimeo-Server in den USA übermittelt. Es kann nicht garantiert werden, dass die Datenverarbeitung auf demselben Schutzniveau erfolgt, wie innerhalb der EU. Insofern besteht unseres Wissens jedenfalls das Risiko, dass Sie Ihre Rechte als betroffene Person nur erschwert durchsetzen können. Es fehlt eine Datenschutzaufsicht. Außerdem besteht das Risiko eines unverhältnismäßigen Zugriffs auf Ihre die Daten durch staatliche Sicherheitsbehörden, gegen den kein hinreichender Rechtsschutz gegeben ist, wenn Sie kein U.S.-amerikanischer Bürger sind. Hierauf weisen wir ausdrücklich hin.

Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzendendaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Vimeo, die gegenwärtig nur in englischer Sprache bereitsteht.

b) Webinare und Veranstaltung

Wenn Sie uns oder verpartnerten Unternehmen in der Vergangenheit Ihre Einwilligung erteilt haben, informieren wir Sie über anstehende Veranstaltung und senden Ihnen personalisierte Einladungen. Diese Einladungen enthalten Informationen zur Veranstaltung sowie dazu, wie Sie teilnehmen können. Bei einer erforderlichen Anmeldung verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten zur Durchführung der Veranstaltung aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO. Nach Ende der Veranstaltung senden wir Ihnen gegebenenfalls eine Zusammenfassung oder Zusatzmaterial zu. Wir löschen Ihre mit der spezifischen Anmeldung verbundenen personenbezogenen Daten spätestens vier Wochen nachdem die Veranstaltung durchgeführt worden ist.

Zukünftig werden solche Formate häufiger als Webbinare oder in „hybrider Form“, d.h. als Live-Veranstaltung, die zugleich als Streaming-Angebot verbreitet wird, angeboten. Dafür setzen wir verschiedene Tools ein, die es uns ermöglichen, mit Ihnen während einer solchen Veranstaltung in Kontakt zu kommen oder zu erfahren, wie Sie an der Veranstaltung teilnehmen. In einem „One-to-One-Chat“ mit unseren Mitarbeitern*innen können Sie Fragen stellen. Bei einem „One-to-Many-Chat“ werden Ihre Beiträge für alle sichtbar angezeigt und ermöglichen eine Diskussion mit anderen Teilnehmer*innen. Die damit verbundene Verarbeitung personenbezogener Daten erfordert Ihre freiwillige und informierte Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Diese können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, indem Sie hier klicken. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt von diesem Widerruf unberührt.

6. Leistungen Dritter

Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt, sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Mit den für die Website eingesetzten Dienstleistern sind Datenschutzvereinbarungen geschlossen worden.

a) Weitergabe an Dritte

Personenbezogene Daten werden von uns vertraulich behandelt. Wir stellen Ihre personenbezogenen Daten nicht Dritten zur Verfügung, es sei denn, Sie haben hierzu Ihre Einwilligung erklärt oder wir sind zur Weitergabe der Daten rechtlich verpflichtet.

b) Haftung für Websites Dritter

Bestimmte Dienste von Dritten sind durch Verlinkungen auf unserer Seite zugänglich. Wir verweisen auf die Datenschutzerklärungen und Datenschutzrichtlinien auf diesen Websites. Wir übernehmen weder eine Haftung noch eine Verantwortung für diese nicht im Zusammenhang mit unserer Website stehenden Erklärungen und Richtlinien.

7. Datensicherheit

Die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten ist für uns ein wichtiges Anliegen. Mit den für die Website eingesetzten Dienstleistern sind umfassende Datenschutzvereinbarungen geschlossen worden. Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel über unser Kontaktformular, eine SSL bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

8. Ihre Betroffenenrechte

Sie haben nach der DS-GVO folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  1. Recht auf Auskunft, Art. 15 DS-GVO,
  2. Recht auf Berichtigung, Art. 16 DS-GVO,
  3. Recht auf Löschung, Art. 17 DS-GVO,
  4. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Art. 18 DS-GVO
  5. Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung, Art. 21 DS-GVO
  6. Recht auf Widerruf einer erteilten Einwilligung, Art. 7 Abs. 3 DS-GVO.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren.