08.02.2022

pilot Radar, Welle 36: Deutlich steigendes Preisbewusstsein bei stabiler Ausgabenbereitschaft

Ob Bekleidung, Outdoor-Artikel, Brillen oder Möbel – auch nach Weihnachten hat die Konsumlust nicht nachgelassen. Gleichzeitig ist zu erkennen, dass die Sorgenlast, die die Menschen empfinden, Omikron zum Trotz, zurückgegangen ist.  Die Stimmungslage hat sich damit im Vergleich zu Januar 2021 deutlich entspannt.

Martina Vollbehr, Geschäftsführerin pilot, erklärt: „An unseren Daten können wir klar erkennen, dass die Menschen zunehmend in ihre Alltagsnormalität zurückfinden und damit die Auswirkungen von Corona auf unser...

Weiterlesen auf pilot ...

07.02.2022

VAUNET-Analyse: Audiovisuelle Mediennutzung steigt erstmals auf 10 Stunden pro Tag

Die Nutzung audiovisueller Medien in Deutschland ist im letzten Jahr erneut gestiegen und hat einen neuen Rekordwert erreicht: Erstmals haben die ab 14-Jährigen in Deutschland durchschnittlich 10 Stunden pro Tag mit dem Konsum audiovisueller Medien verbracht. Im Vergleich zum 2019 stieg die tägliche Nutzung damit um 54 Minuten seit Beginn der Corona-Pandemie.

Frank Giersberg, Geschäftsführer des VAUNET dazu: „10 Stunden tägliche Audio- und audiovisuelle Mediennutzung spiegelt das hohe Bedürfnis nach verlässlicher Einordnung,...

Weiterlesen auf VAUNET ...

17.01.2022

GfK-Ausblick: Marktforscher präsentieren datenbasierte Konsum-Trends für das Jahr 2022

Nachhaltige Produkte werden auch im neuen Jahr Wachstumschancen haben – sowohl stationär als auch digital. 74 Prozent der Deutschen machen sich laut GfK Sorgen wegen der Umweltverschmutzung, über zwei Drittel fordern von Unternehmen, sich möglichst umweltbewusst zu verhalten. Insbesondere die Zahl an Konsument*innen des Types „Glamour Green“ würde den Forschern zufolge wachsen. Diese tragen Shirts mit Öko-Statements, posten in sozialen Medien zum Thema Nachhaltigkeit und kaufen Produkte, die einen bewussten Lebensstil mit Lebensfreude und Status...

Weiterlesen auf absatzwirtschaft ...

20.12.2021

Nielsen-Studie: Welchen Werbung die Menschen am meisten vertrauen und warum

Wenn's um Vertrauen in Werbung geht, kann TV so richtig stark punkten. Das belegt erneut eine umfassende Studie von Nielsen, für die in 56 Ländern über 43.000 Personen befragt wurden - auch in Deutschland.
Hohe Vertrauenswerte erzielt demnach TV-Werbung vor allem bei Millennials. 71% dieser Altersgruppe geben an, Werbung im TV zu vertrauen. 68% sagen zudem, dass diese Art der Werbung ihr Handeln beeinflusst.
Cathy Heeley, International Media Analytics Lead bei Nielsen bringt es bei HORIZONT, denen die Studie exklusiv vorliegt, auf den Punkt: "Die...

Weiterlesen auf HORIZONT ...

13.12.2021

GfK-Studie: Die Kaufkraft der Deutschen in 2022 steigt. Zwei Gründe geben den Ausschlag.

Die Gesellschaft für Konsumforschung, GfK, prognostiziert für das kommende Jahr eine steigende Kaufkraft von über 2 Milliarden Euro für Deutschland. Das entspricht pro Kopf nominal 4,3 Prozent bzw. rund 1000 Euro mehr als im Vorjahr, basierend auf der revidierten Vorjahresprognose. Das bedeutet: Eine durchschnittliche Pro-Kopf-Kaufkraft von rund 24.800 Euro, die die Deutschen im Jahr 2022 für Konsumausgaben, Wohnen, Freizeit oder Sparen zur Verfügung haben.

Das Wachstum basiere der Studie zufolge zum einen auf steigenden Löhnen in vielen...

Weiterlesen auf absatzwirtschaft ...

08.12.2021

CMO-Barometer von Serviceplan: Diese Themen bestimmen die Marketing-Agenda 2022

Nachhaltigkeitskommunikation ist eines der zentralen Themen der Marketing-Führungskräfte für das Jahr 2022. Zugleich werden der Umfrage zufolge, für die 288 CMOs befragt wurden, der Markenaufbau und die Markenstärkung wieder wichtiger. Nachdem in der ersten Hochphase der Pandemie etwa die E-Commerce-Aktivitäten im Mittelpunkt standen, rückt damit die Marke selbst wieder in den Fokus. Interessant: Online/E-Commerce, im letzten Jahr noch auf Platz 2 mit 87%, fällt mit 78 Prozent ab auf Platz 5.

Weiterlesen auf serviceplan ...